2000 Glarner gesucht

Gibt es 2000 Fans vom Glarnerland?

Posted on Dec. 15, 2017

Salut zusammen!

Hier ist Nico von der ungleich glarus ag, hier gerade auss unserem Büro hier in Linthal.

nico_in_linthal_small.jpg

Ich bin vor wenigen Minuten hier im Büro eingetroffen und musste auf dem Weg hierher anhalten um folgendes Bild zu schiessen:

blick_nach_linthal_von_rueti_small.jpg

Dabei ging mir durch den Kopf "Wow, es ist schon suuuuuuuuper schön hier." und gleichzeitig habe ich mich gefragt, wer alles diese Aussicht wertschätzt.

Wer schätzt diese Aussicht?

Und ihr kennt das sicher - wenn man mal einen stillen Moment hat, gehen einem noch einige Sachen durch den Kopf. Bei mir war es in dem Fall unsere Crowdfunding-Kampagne, mit der wir den Ausbau vom Data Center Light in Linthal finanzieren wollen.

Wie ihr euch vorstellen könnt, ist es nicht ganz einfach, 250'000 CHF zusammenzubekommen um ein neues Geschäft hier in Glarus Süd aufzubauen. Deshalb beschäftigt mich das Thema natürlich sehr intensiv.

Die nächste Frage die ich mir bei obigem Foto gestellt habe war:

Gibt es 2000 Glarner, die möchten, dass in Glarus neue Geschäfte entstehen?

 

Und weiter natürlich, sind 2000 Glarner bereit je 100 CHF in den Aufbau der ungleich glarus ag zu investieren?

Im Kopf gerechnet, 2000 Leute von knapp 40'000 Einwohnern, das sind 5%. Wenn also nur 5% der Glarner Bevölkerung sagen, "doch, das möchten wir", dann haben wir sehr gute Chancen auf Erfolg mit unserem Geschäft.

Was genau macht die ungleich glarus ag?

Der eine oder andere von euch weiss vermutlich noch nicht, was wir hier genau in Linthal machen. Es ist eigentlich ganz einfach: wir kaufen grosse Computer, sogenannte Server. Diese schliessen wir ans Internet an und vermieten Teile dieser Server. Unsere Kunden sind hauptsächlich "digitale Firmen", wie Webagenturen, Videoschnittfirmen. Aber wir haben auch private Kunden, die einen Platz suchen, um Ihre Daten sicher zu speichern. Und so sehen solche Computer aus (Achtung, noch in der Aufbauphase):

server_linthal_small.jpg

 

In der Fachsprache hat unser Produkt viele Namen, zum Beispiel "VM-Hosting", "Cloud Storage" oder einfach nur "die Cloud".

Was ist der Plan?

Anfang 2017 haben wir noch mit der ungleich GmbH einen Prototypen in Schwanden aufgebaut, der nun seit März 2017 produktive läuft. Wir haben im Oktober die neue Firma ungleich glarus ag als Nachfolger der ungleich GmbH gegründet, damit wir einfach Anteile der Firma zur Finanzierung von unserem Projekt herausgeben können. Das Geld, das wir durch die Ausgabe der Anteile zusammenbekommen, werden wir in Marketing und den Ausbau des Standortes Linthal investieren.

Wir erhoffen uns davon genügend Marktanteile, so dass unsere Firma mittelfristig lukrativ werden kann. Und wenn das der Fall ist, haben wir uns vorgenommen wieder ins Glarnerland zu investieren, mit dem Gewinn der ungleich glarus ag in Startups zu investieren, die dann vom Glarnerland aus arbeiten.

Warum sollten 2000 Glarner mitmachen?

Gute Frage! Wenn Du ein Fan vom Glarnerland bist und 100 CHF übrig hast, dann hilfst Du mit Deinem Investment mittelfristig neue Geschäfte aufzubauen. Wenn wir erfolgreich sind, kannst Du Deine Anteile möglicherweise später gewinnbringend verkaufen. Oder wenn wir Gewinnausschüttungen vornehmen, hast Du natürlich Anrecht auf Deinen Anteil.

Für mich persönlich wäre es schön zu sehen, wenn viele Glarner mitmachen würden, denn es würde zeigen, dass unsere Arbeit wertgeschätzt wird und dass wir hier weitermachen sollen.

Ich habe viel Spass am Glarnerland, ich hoffe ihr habt auch Spass daran, an dem was wir hier aufbauen wollen!

Falls Du Interesse hast uns zu unterstützen, kannst Du das ganz unkompliziert auf der Webseite vom Swiss Crowdfunder machen.

Vielen Dank fürs Lesen, ich wünsche euch allen einen schönen Tag im Schnee!